Seniorenreisen

Auf einer Seniorenreise Leipzig neu entdecken

Die Zeiten, als Rentner ihren Lebensabend zum größten Teil auf dem heimischen Sofa verbrachten, sind längst vorbei. Die Senioren von heute sind rüstiger denn je und lieben es, um die Welt zu reisen.

Eine Reise in die Musik- Messe- und Bücherstadt Sachsens

Leipzig Augustusplatz

Blick auf den Augustusplatz in Leipzig

Seniorenreisen nach Leipzig erfreuen sich großer Beliebtheit. Wer die ostdeutsche Großstadt seit vielen Jahren nicht mehr besucht hat, wird sich wundern und aus dem Staunen nicht heraus kommen. Die durch den Krieg zerstörte und über viele Jahrzehnte hinweg vernachlässigte City präsentiert sich heute in alter Schönheit und neuem Glanz. Von den meisten hässlichen Bauten aus den 70er-Jahren ist nichts übrig geblieben und so zeigt sich die attraktive Großstadt inmitten der Leipziger Tieflandsbucht mit gastfreundlichen Menschen, interessanten Sehenswürdigkeiten, abwechslungsreichen Veranstaltungen und einem vielseitigen Freizeitangebot.

Hier kommen Musikliebhaber, Messebesucher und Leseratten gleichermaßen auf ihre Kosten. Jedes Jahr im Juni zieht das Bachfest Gäste aus der ganzen Welt in ihren Bann. Zahlreiche Veranstaltungen machen die Stadt in dieser Zeit zu einem Mekka der Musik und bringen sie zum Klingen. Auch außerhalb des Bachfestes liegt Musik in der Luft – ein Besuch der Leipziger Oper berauscht die Sinne. Leipzig ist auch als Bücherstadt bekannt. Im Jahr 1481 wurde in der Stadt das erste Buch gedruckt. Die Deutsche Nationalbibliothek der berühmten Messestadt sammelt alle deutschsprachigen Bücher und lädt zu verschiedenen Ausstellungen und Veranstaltungen ein.



Bedeutende Sehenswürdigkeiten imponieren an jeder Ecke

Völkerschlachtendenkmal-Leipzig

Das beleuchtete Völkerschlachtendenkmal in Leipzig bei Nacht

Wenn Senioren unterwegs sind, steht die Besichtigung der interessantesten Sehenswürdigkeiten an erster Stelle. Als höchstes Denkmal Deutschlands und als Wahrzeichen Leipzigs ist das 91 Meter hohe Völkerschlachtendenkmal bekannt. Es erinnert an die Völkerschlacht im Jahr 1813 und wurde 100 Jahre später eingeweiht. Das beliebte Ausflugsziel verfügt über eine Aussichtsplattform. Senioren, die gut zu Fuß sind, können diese über 500 Treppenstufen erreichen und als Lohn für die Anstrengung den herrlichen Ausblick genießen.

Zu den Höhepunkten einer Stadtbesichtigung gehört auch ein ehemaliges Bauernhaus im Stadtteil von Gohlis. Es handelt sich um das Schillerhaus, indem der Dichter im Sommer des Jahres 1785 lebte. Heute dient es als Außenstelle des stadtgeschichtlichen Museums.

Deftig und süß – kulinarische Köstlichkeiten für jeden Geschmack

Seniorenreisen machen nicht nur Appetit auf die sehenswerten Attraktionen der Stadt, sondern laden auch dazu ein, die kulinarischen Spezialitäten der Region zu probieren. Die Leipziger Küche hält viele Überraschungen bereit und bietet neben deftigen Speisen auch süße Verführungen an. Eines der bekanntesten Gerichte ist das „Leipziger Allerlei“. Dabei handelt es sich um ein leckeres Gemüsegericht, das im Originalrezept unter anderem Möhren, Erbsen, Kohlrabi, Spargel und Blumenkohl enthält. Auch Semmelklößchen, Flusskrebse und Morcheln gehören in ein echtes „Leipziger Allerlei“. Die Sachsen und somit auch die Leipziger sind echte „Süßmäuler“.

Mit Quarkkäulchen lässt sich der Hunger auf eine süße Köstlichkeit wunderbar stillen. Pellkartoffeln, Magerquark, Mehl und Eier gehören zu den Grundzutaten. Die in Butterschmalz gebackenen Quarkkäulchen schmecken am besten mit Apfelmus oder Zucker. Ganz egal, in welche Region oder Stadt es geht – Seniorenreisen halten fit, verschönern den Lebensabend, geben neue Energie und bringen Gleichgesinnte an den herrlichsten Orten der Welt zusammen. Es lohnt sich, die Urlaubstage in Leipzig zu verbringen und sich von der sächsischen Mentalität anstecken zu lassen.

Bewerten Sie das Seniorenreiseziel Leipzig: 1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,67 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Seniorenreisen