Seniorenreisen

Schleswig-Holstein - Senioren reisen gut zwischen den Meeren

Schleswig-Holstein, mit seiner abwechslungsreichen Landschaft zwischen Nord- und Ostsee mit seinen Marschen und Geest-Regionen und den vielen Seen, ist ein ideales Reiseziel für Menschen im reifen Alter. Das Bundesland ist weitestgehend flach und nur in manchen Gegenden sanft hügelig, sodass auch ältere Radler hier Touren unternehmen können.

Steife Brise und gute Luft an der Nordseeküste

Kieler Woche

Schiffe im Hafen von Kiel während der Kieler Woche

Die rauere Nordseeküste ist geprägt vom Wechselspiel zwischen Ebbe und Flut. Sie bietet außerdem ein gesundes Reiseklima, Dünen und schöne Badeorte wie z. B. Wenningstedt auf Sylt oder Sankt Peter-Ording auf der Halbinsel Eiderstedt. Sankt Peter-Ording weist die meisten Übernachtungen aller schleswig-holsteinischen Kurorte auf. Die Nordfriesischen Inseln Föhr, Amrum und Sylt bieten unzählige Möglichkeiten für lange Spaziergänge am Strand. Seniorenreisen nach Büsum mit seinem Grünstrand in der Region Ditmarschen sind ebenfalls sehr beliebt.

An der Nordseeküste liegt ebenfalls die Hafenstadt Husum, die auch als Heimat des Dichters Theodor Storm bekannt ist. Zu den Sehenswürdigkeiten im Westen von Schleswig-Holstein gehört auch Friedrichstadt an Eider und Treene, ein im holländischen Stil gebautes Städtchen mit Grachten und historischen Patrizierhäusern. Das Wattenmeer mit seinen Halligen zählt zum Weltkulturerbe.



Frischer Wind und Brandung an der Ostseeküste

Senioren, die ein etwas milderes Klima bevorzugen, fühlen sich an der Ostseeküste Schleswig-Holsteins zwischen Flensburg und Travemünde wohl. Die Flensburger oder Kieler Förde, die Eckernförder oder die Lübecker Bucht – überall gibt es angenehme Orte, um sich bei einem geruhsamen Strandurlaub zu erholen oder die schönen Landschaften des Hinterlandes zu erkunden. Von Flensburg an der dänischen Grenze aus ist es ein Katzensprung an die Geltinger Bucht oder nach Glücksburg. Das Wasserschloss vor Ort gehört zu den Sehenswürdigkeiten im nördlichen Landesteil. Auf dem Weg nach Süden in Richtung Lübecker Bucht könnte ein Abstecher der Seniorenreise auf die Ostseeinsel Fehmarn gehen, die durch die Fehmarnsund-Brücke mit dem Festland verbunden ist. Von Dahme bis Travemünde, das zur Hansestadt Lübeck gehört, reihen sich die Badeorte an der Lübecker Bucht mit ihren Kureinrichtungen und Unterhaltungsmöglichkeiten. Grömitz, Scharbeutz und Timmendorfer Strand zählen zu den bekanntesten.

Die idyllischen Städte in Schleswig-Holstein

Holstentor in Lübeck

Das Holstentor in Lübeck

Viele kleine und mehrere größere Städte prägen das Land zwischen den Meeren, häufig sind es Hafenstädte mit langer Fischerei- und Handelstradition. Kiel und Travemünde gehören heute außerdem zu den beliebten Kreuzfahrthäfen, von wo aus die Schiffe nach Skandinavien starten. Kiel, die Landeshauptstadt, ist die größte Stadt, dicht gefolgt von Lübeck, ebenfalls eine Universitätsstadt. Während der Kieler Hafen direkt an der Ostsee liegt, ist der Lübecker Hafen ein Binnenhafen der Trave. Kiel wurde im Zweiten Weltkrieg stark zerstört und besitzt nicht mehr allzu viel historische Bausubstanz.

Lübeck hingegen ist ein architektonisches Juwel mit seiner Altstadt und ehrwürdigen Gebäuden wie dem Rathaus und den imposanten Kirchen. Sehenswerte Städte, die auf Seniorenreisen durch die schleswig-holsteinische Landschaft nicht verpasst werden sollten, sind auch Schleswig an der Schlei, Lauenburg an der Elbe sowie Ratzeburg und Mölln. Landschaftlich besonders reizvoll ist die Holsteinische Schweiz zwischen Plön und Eutin mit ihren zahlreichen Seen und Wäldern. Hier – z. B. in Malente-Gremsmühlen – erholen sich Senioren besonders gern, u. a. bei Schiffsrundfahrten auf den romantischen Gewässern.

Bewerten Sie das Seniorenreiseziel Schleswig-Holstein: 1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
2,55 von 5 Punkten, basierend auf 11 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Seniorenreisen