Seniorenreisen

Polen - Urlaub zwischen Tradition und Moderne

Polen ist eines der östlichen Nachbarländer Deutschlands und von hier aus schnell zu erreichen. Für Seniorenreisen, die gerne auch mit dem Bus ausgeführt werden, eignet sich Polen daher sehr gut. Neben der beeindruckenden Landschaft kann man im Land auch etliche lohnenswerte Sehenswürdigkeiten entdecken.

Da Polen auf eine mehr als 1.000-jährige Geschichte zurückblicken kann, gibt es hier natürlich eine Fülle an interessanten Sehenswürdigkeiten und Bauwerken zu entdecken. Einer der geschichtsträchtigsten Orte im Land ist die Hansestadt Danzig – gerne wird diese Stadt an der Ostsee aber auch wegen ihres milden Klimas und der schönen Strände besucht.

Seniorenstädtereisen nach Polen

Marktplatz Krakau

Krakau und sein Martkplatz sind ein beliebtes Ausflugsziel

Unweit von Danzig befindet sich die Marienburg, eine von zahlreichen schönen Burgen im Land Polen. Kulturell interessierten Senioren ist ein Besuch unbedingt ans Herz zu legen, denn hierbei handelt es sich um das größte Backsteinschloss der Welt. Bereits im Jahr 1270 begann der Bau dieser 20 Hektar großen Anlage.

Auch Krakau, bekannt für die zweitälteste Universität Mitteleuropas, ist eine Stadt in Polen, die unbedingt einen Besuch wert ist. Diese einstige Hauptstadt von Polen beeindruckt mit einer überwältigenden Architektur, mittelalterlichen Domen und barocken Kirchen. Absolutes Highlight in Krakau aber ist der Marktplatz, welcher mit einer Größe von etwa 400 Quadratmetern als größter mittelalterlicher Marktplatz in ganz Europa gilt. Rund um die Uhr herrscht hier ein buntes Treiben.

Hauptstadt von Polen und gleichzeitig größte Stadt des Landes ist Warschau. Der historische Marktplatz der Altstadt steht sogar auf der Liste der UNESCO und bietet zahlreiche schöne Fotomotive. Wahrzeichen der Stadt wiederum ist der Kulturpalast und auch einige interessante Museen kann man in Warschau besichtigen.

Eine weitere bedeutende Stadt in Polen, die vor allem wegen ihrer gut erhaltenen Altstadt bekannt ist, ist Torun. Nicht umsonst wurden die mehr als 350 gut erhaltenen Bauten auf Kulturerbeliste der UNESCO aufgenommen. Eine Spezialität dieser Stadt, die hier bereits im Mittelalter verkauft wurde, ist der Lebkuchen. Während Seniorenreisen nach Torun sollte man sich dieses Souvenir nicht entgehen lassen.



Die wunderschöne Natur in Polen erleben

Warschau Schlossplatz

Der Warschauer Schlossplatz

Naturliebhaber wiederum sollten sich in Polen in eines der geschützten Gebiete begeben. Weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt sind sowohl die Masuren als auch die Karpaten. In beiden Gebieten kann man eine äußerst abwechslungsreiche Flora und Fauna entdecken – neben der „Königlichen Fichte“ leben hier auch seltene Tiere wie Wölfe oder Elche.

Die Hohe Tatra, das kleinste Hochgebirge der Welt, ist ebenso ein schönes Ziel – hier befindet sich der mit 2.499 Metern höchste Berg Polens, der Rysy. Für ausgedehnte Wanderungen ist die Hohe Tatra bestens geeignet, denn hier gibt es klare Bergseen und beeindruckende Wasserfälle. Gut kann man Seniorenreisen in die Hohe Tatra übrigens auch im Winter planen. Der Ort Zakopane gilt als bekanntester Wintersportort von Polen und bietet rüstigen Senioren gut ausgebaute Loipen und Pisten. Die Hohe Tatra ist Teil der Karpaten, einem 1.300 Kilometer langen Hochgebirge.

Gut kann man in Polen aber auch an der See Urlaub machen. Die Insel Usedom, die zu großen Teilen polnisches Staatsgebiet ist, eignet sich hier besonders gut. Das Klima an der Ostsee ist zudem ideal für einen Kuraufenthalt geeignet und wird nicht umsonst von zahlreichen Gesundheitsurlaubern angesteuert.

Bewerten Sie das Seniorenreiseziel Polen: 1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
3,36 von 5 Punkten, basierend auf 14 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Seniorenreisen