Seniorenreisen

Auswandern im Ruhestand - So können Senioren das Leben genießen

Der Traum vieler Menschen ist es, nach dem Berufsleben auszuwandern, um im Ausland die Rente genießen zu können. Nach den Anstrengungen, die die Arbeit in Deutschland mit sich brachte wollen viele Menschen in einem fremden Land die Sonne, den Strand und das Meer genießen.



Auswandern im Ruhestand: Welche Möglichkeiten bestehen?

Sonnenuntergang am Strand

Den Lebensabend im wundervollen Ambiente eines Sonnenuntergangs genießen

Die Alternativen, die sich den Senioren anbieten, sind sehr vielfältig. In den Ländern der Europäischen Union ist es beispielsweise kein Problem, eine Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten. Beliebte Ziele für die Auswanderer sind Spanien, Italien oder Frankreich. Hier herrscht ein angenehmes Klima und es gibt viele schöne Badestrände. Die Heimat ist aber dennoch nicht allzu weit entfernt, sodass auch regelmäßige Treffen mit Freunden und Familienangehörigen kein Problem sind.

Doch auch andere Länder kommen infrage, um sich den Traum vom Auswandern zu erfüllen. Wenn der Auswanderer einen Anspruch auf eine regelmäßige Rente hat, stellt die Aufenthaltsgenehmigung in den meisten Ländern der Welt kein großes Problem dar, sodass die Senioren auf der ganzen Welt die Rente genießen können. Viele Rentner wählen die USA, die Karibik, Südamerika oder das tropische Asien als Ziel, um dort die Sonne, den Strand und das Meer genießen zu können. In vielen dieser Länder sind die Lebenshaltungskosten auch erheblich geringer als in Deutschland, sodass selbst eine geringe Rente ausreicht, um in diesen Ländern zu leben.



Probleme beim Auswandern

Den Ruhestand in einem fremden Land zu verbringen, ist für viele Rentner sehr reizvoll. Dennoch sollte dieser Schritt sehr gut überlegt sein, da er auch einige Probleme mit sich bringen kann. Wie bereits beschrieben, ist die Aufenthaltsgenehmigung und die finanzielle Versorgung in vielen Ländern kein Problem. Doch bestehen oftmals erhebliche Probleme im Bereich der Gesundheitsversorgung. Bei der privaten Krankenkasse werden die Kosten zwar weltweit anerkannt, für gesetzlich versicherte werden die Arztkosten jedoch nur innerhalb Europas zurückerstattet. Neben der Finanzierung der Gesundheitskosten ist auch deren Qualität oftmals ein Problem. In vielen Ländern sind die medizinischen Standards deutlich schlechter als in Deutschland. Insbesondere wenn die Senioren bereits einige gesundheitliche Probleme haben, ist es sehr wichtig, auf diesen Punkt zu achten. Es kommt hinzu, dass ein Arztbesuch auch schwierig sein kann, wenn man die Landessprache nicht gut versteht. Vielen Menschen fällt es sehr schwer, dem Arzt in der fremden Sprache zu vermitteln, welches Problem besteht.

Die Alternative: Ansprechende Seniorenreisen

Mallorca Wohnung mit Blick aufs Meer

Der Traum vieler Senioren, eine Wohnung auf Mallorca mit Meeresblick

Wenn der Schritt, sich in einem anderen Land dauerhaft niederzulassen, für Sie etwas zu groß ist, gibt es jedoch noch viele weitere Möglichkeiten, um den Ruhestand zu genießen. Seniorenreisen bieten ebenfalls die Möglichkeit, fremde Länder kennenzulernen und dem schlechten Wetter in Deutschland zu entfliehen. Auf diese Weise sind Sie außerdem nicht nur an einen Ort gebunden. Sie können viele verschiedene Ziele aufsuchen und so die interessantesten Sehenswürdigkeiten der Welt kennenlernen. Diese Reisen bieten immer ein ansprechendes Programm, das speziell an die Wünsche und Bedürfnisse der Menschen im Ruhestand angepasst ist. Bei Bedarf werden die Reisen auch mit einer Betreuung durch einen Arzt oder durch professionelles Pflegepersonal angeboten. So können Sie den Ruhestand genießen, ohne dabei Probleme mit der Gesundheitsversorgung zu haben. Insbesondere wenn bereits einige Gesundheitsprobleme bestehen, kann dies eine gute Alternative zur Auswanderung sein.

Seniorenreisen