Seniorenreisen

Ferne Länder, andere Kulturen – Senioren träumen von der Ferne

„Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?“, diese Worte mögen zwar wahr sein, aber sie hindern die Generation 60plus nicht daran, ferne Reiseträume zu verwirklichen. Ganz im Gegenteil, Seniorenfernreisen sind so beliebt wie nie zuvor und der Markt boomt.



Im Alter noch die Welt erleben

Opernhaus von Sydney

Die Besichtigung des Opernhauses von Sydney darf auf keiner Seniorenreise nach Australien fehlen

Australien, Südamerika oder Asien sind merklich in die Nähe gerückt und lassen sich prima mit einem Seniorenurlaub vereinbaren. Seniorenreisen sind auf die Bedürfnisse der älteren Generation abgestimmt. Früher bremsten Sprachbarrieren und Reiseorganisation oftmals die Lust der Senioren an weiten Reisen, heute ist das anders. Seniorenfernreisen sind gut geplant, finden in kleinen Gruppen statt und haben kein stressiges Reiseprogramm. Wer will, darf nach einer Rundreise noch in einem schönen Ressort relaxen und die Eindrücke Revue passieren lassen. Einige Reiseveranstalter bieten sogar einen Rundum-Service an, der die Abholung von zu Hause und die Gepäckbeförderung bis an den Zielort regelt.

Viele Pensionäre hatten in ihrer aktiven Zeit kaum Gelegenheit zum Reisen. Die Arbeit, die Kinder und das Häuschen, all das war zeitintensiv und wollte geregelt werden. Die Träume blieben auf der Strecke! Mit den Jahren ist es ruhiger geworden und das Fernweh schlägt wieder zu. Seniorenreisen verhelfen dieser Sehnsucht in die Realität. Nahezu jede Destination ist möglich und wer fit ist, der bekommt Abenteuer pur. Safaris, Kreuzfahrten, Wüstentouren, Segeltörns, Trekkingtouren, langweiliger Seniorenurlaub war gestern! Fernreisen für Senioren finden nicht selten in einem luxuriösen Ambiente statt. Die Gäste legen Wert auf eine gute Ausstattung und auf ein exzellentes Essen. Alles, was in der Jugend noch nicht so wichtig war, gewinnt jetzt an Bedeutung. Wegfahren? Ja, aber mit Stil und möglichst angenehm! Dieser Wunsch ist der Reisebranche ein Befehl und sie tut ihr bestes, um die reiselustige Gesellschaft bei Laune zu halten.



Rentendebatten und instabile Wirtschaftsdaten – die Reiselust bleibt ungebrochen

Chinesische Mauer

Die Chinesische Mauer ist eins der monumentalsten Bauwerke weltweit

Fernreisen liegen trotz schwankender Konjunktur weiterhin im Trend und werden besonders von den junggebliebenen Sechzigern gerne gebucht. Die Generation unserer Väter hat über die Jahre viel Geld gesammelt und die meisten können ihrer Reiselust frönen. Neben Langzeitaufenthalten oder All Inclusive Paketen belegen Rundreisen durch ferne Länder die ersten Plätze. Bisher kannten die rüstigen Rentner Ziele, wie Asien, Australien oder Südamerika nur aus dem Fernsehen. Die Globalisierung des Tourismus macht mittlerweile ein sicheres Reisen möglich und so brechen jährlich unzählige Menschen in alle Himmelsrichtungen auf.
Betreute Seniorenfernreisen sind auf dem gesamten Erdball möglich. Selbst die zum Teil langen Flüge stehen der Lust auf Fernreisen nicht entgegen. Tropenparadiese sind genauso gefragt wie Dschungeltouren oder quirlige Metropolen. Wer an Fernweh leidet, der kommt um die grandiosen Reichtümer unserer Erde eben nicht herum. Die Schönheit der Anden, des Amazonas, des australischen Outbacks oder Städte, wie Rio de Janeiro und Hongkong gehören in das Reiserepertoire eines jeden Reisenden. Warum nicht im Alter noch einmal die Freiheit entdecken und auf eine große Reise gehen? Die Ferne lockt mit prächtigen Farben und unzähligen Geheimnissen. Um ihnen auf die Spur zu kommen, reichen Fernsehapparat, Internet und Bücher nicht aus. Die Generation 60plus macht sich daher selber auf, um den Charme der Kontinente zu entdecken.

Seniorenreisen