Seniorenreisen

Seniorenreisenanbieter: SKAN-CLUB 60 plus

Neue Bewertung schreiben
Vorhandene Bewertungen lesen

Kontaktdaten:

SKAN-TOURS Touristik International GmbH

Gehrenkamp 1
38550 Isenbüttel
Deutschland

Tel.: 0 53 74/91 91-1111
Fax: 0 53 74/91 91-1299

E-mail: info@skan-tours.de

 


Der Seniorenreisenveranstalter SKAN-CLUB 60 plus versteht es, ältere Menschen zu begeistern. Rundum durchorganisierte Reisen machen es Senioren möglich, interessante Urlaubsziele kennen zu lernen, egal, ob sich diese in Deutschland, der Schweiz, in Österreich oder Italien befinden.

Gerade ältere Menschen tun sich oft schwer, die eigenen vier Wände für ein paar Tage zu verlassen, um fremde Städte oder Länder kennen zu lernen. Zu groß erscheint die Angst, den kleinen Hürden einer Reise nicht gewachsen zu sein. Glücklicherweise gibt es den Reiseanbieter SKAN-Club 60 plus, der Seniorenreisen von A bis Z durchorganisiert, damit sich teilnehmende Gäste keine Sorgen machen müssen. Wer möchte, nutzt den Urlaub für Senioren auch für eine Flugreise oder einen Kuraufenthalt, um weit entfernte Reiseziele zu besuchen und sowohl den Körper als auch den Geist zu entspannen, natürlich sind auch Bus- und Zugreisen möglich.

SKAN-CLUB 60 Plus Reiseziele für Senioren

Deutschland steht auf der Beliebtheitsskala der Seniorenreisen immer noch ganz weit oben. Während die einen Bayern, den Harz oder Schwarzwald aufsuchen, um die herrliche Berglandschaft auf Wanderungen zu erkunden, zieht es die anderen an die Ostsee, wo weite Strände, ein wohltuendes Küstenklima und attraktive Hansestädte warten. Kühlungsborn steht auf dem Platz der meistbesuchten Reiseziele immer noch ganz weit oben. Hier spazieren Senioren die Strandpromenade und Seebrücke entlang und nutzen den Urlaub für Senioren für einen Einkaufsbummel oder einen Restaurant- und Cafébesuch, um von frischen Fischspezialitäten zu kosten. Wer weiter weg möchte, bucht einfach einen Flug nach Kanada oder Thailand und lernt die Städte Halifax, Montreal und Toronto sowie zahlreiche buddhistische Tempelanlagen kennen. Sightseeingtouren mit dem Reisebus sind ein absolutes Muss, um die schönsten Highlights von Kanada und Thailand hautnah zu erleben. Italien wird bei dem Reiseanbieter SKAN-CLUB 60 plus ebenfalls nicht ausgelassen, falls Senioren am traumhaften Gardasee entspannen möchten. Auch die Toskana hat ihren Reiz, da die italienische Region landschaftlich äußerst reizvoll ist und sich hier die sehenswerten Städte Pisa, Florenz und Lucca befinden, die zu den meistbesuchten Reisezielen des Landes gehören.

 

Erfahrungsberichte zum Seniorenreisenanbieter SKAN-CLUB 60 plus

  • Wir, d.h. meine mutter und ich, waren vom 19.07.bis 26.07.2014 in bischofsmais.
    Fuer mich war das die erste reise mit skantours und ich habe es nicht bereut. Ich war als begleitperson meiner mutter mit. Mit meinen 45lenzen muss ich sagen, war das eine tolle erfahrung fuer mich. In erster linie moechte ich den gaestebetreuer, josef krauthaeuser, lobend erwaehnen. Er macht einen tollen job. Er geht super auf die gaeste ein, ist sehr tollerant und flexibel. Seine erlauterungen hatten hand und fuss und er ist sehr humorvoll und setzt sich fuer die belange seiner gaeste ein. Auch der busfahrer iwan macht seine sache gut.
    Das morada hotel ist sehr schoen gelegen, allerdings etwas weit ab vom ort bischofsmais entfernt. Der ort selber ist sehr schoen. Super schoener kurpark und ein sehr sauberer ort. Die gegend ist einfach herrlich.
    Das essen im hotel ist ausreichend. Wir haben frisches obst zum Frühstück vermisst.
    Das programm war abwechslungsreich.
    Also ich kann sagen rundum ein gelungener urlaub. Vielleicht sollte man die einzelnen zustiegsregionen überdenken, weil der Anfahrtsweg war sehr lang.
    Wer weiss, vielleicht werde ich in 15 jahren auch von diesen reisen gebrauch machen.

    4 von 5 Sternen
  • Wir haben schon viele Fahrten mit SKANTOURS gemacht: 6xnach Kühlungsborn, zweimal in Nordrach,einmal nach Bayrisch Gmein.Manche kleineren Probleme gab es gelegentlich bei der Anfahrt. Aber das ist ganz normal und kein wirklicher Grund zur Beanstandung. Ich halte jedenfalls das Preis-Leistungs-Verhältnis bei SKANTOURS für sehr angemessen und danke für viele schöne und erlebnisreiche Reisen.

    4 von 5 Sternen
  • Vom 13.04. bis 22.04.2014 in Cannobio am Lago Maggiore mit Zwischenübernachtung in Nordrach auf Hin- und Rückfahrt. Das
    war unsere zweite Reise mit Skan60 und sind auch diesmal nicht enttäuscht. Im
    Gegenteil alles in bester Ordnung.Über-
    nachtung in Nordrach war gut, Zimmer
    und auch Verpflegung (gutes Buffet).Wir
    hatten Zimmer im Haus 6, die gut ein-
    gerichtet sind.CANNOBIO: Hotel Campag-
    na. na ja, kein 4**** Hotel, nach 2
    Tagen hatten wir uns eingelebt, war
    sauber, die Verpflegung italienisch
    leicht, aber i.O. Besonders gut unse-
    re Reiseleiterin Brigitte,die über
    alles ein gutes Wissen hatte. Auch
    unseren Busfahrer muss ich lobend er-
    wähnen, Herr Dietmar Müller, er hat uns gut und sicher
    nach Hause gebracht.Nur einmal hatte er Pech, als auf der schmalen Uferstraße am Lago ein Fahrer zu weit
    links, über die Fahrbahnmitte, geriet. Müller musste ausweichen, und der rechte Außenspiegel hat Schaden erlitten. Es kam glücklicher Weise nicht zu einem Unfall.
    Alles in allem, ein gute Reise.

    4 von 5 Sternen
  • Silvesterreise 2013/201 Bischofsmais
    Das Hotel Mittelmäßig Die Sylvesterfeier ein mittelmäßiger Musiker essen im Hotel Genauso die Rückfahrt eine Katastrophe die Toiletten im Buss waren nicht in Betrieb trotz Plussgrade.Von Braunschweig nach Hamburg nur Über landstrasss ohne Toilettenstop.In Hamburg hat der Bussfahrer sein Navi ausgeschaltet und sich auf fahrgäste verlassen.was ein großer Fehler war,denn wir haben uns 2mal Verfahren.Dann endlich nach 2 Stunden Herumirren in Hamburg waren wir erst wieder auf der Autobahn.Nach der Beschwerde bei Scanclub kam die antwort erst nach 6 Wochen.Mit der Antwort ,daß es alles seine Richtigheit hatte.So geht man mit Alten Menschen um.

    1 von 5 Sternen
    • Sehr geehrte Frau Schriewer,
      sehr geehrter Herr Schriewer,

      haben Sie vielen Dank, dass Sie sich nach Erhalt unserer Antwort die Zeit genommen haben, uns zu bewerten. Bereits in unseren Katalogen geben wir an, dass bei Minusgraden die Bord-Toiletten der Reisebusse geschlossen bleiben müssen, da die Gefahr besteht, dass gefrierendes Wasser die Leitungen schädigt. Die Tiefstwerte lagen an Ihrem Rückfahrtstag um den Gefrierpunkt. Da sich die Entwicklung der Tagestemperaturen nicht mit Sicherheit abschätzen lässt, muss das Bord-WC in solchen Fällen oft geschlossen bleiben. Anhand einschlägiger Routenplaner lässt sich zudem nachvollziehen, dass die kürzeste Verbindung von Braunschweig nach Hamburg ganz überwiegend über Landstraßen führt. Ihren Hinweis bezüglich des Navigationsgeräts haben wir gern intern ausgewertet. Aber auch generell ist selbst der erfahrenste Berufskraftfahrer nicht dagegen gefeit, dass er sich einmal „verfährt“.

      Es wurde keine Bewertung abgegeben.
  • Ich kann dem Scanclub auch nur 1 Stern geben.Die Fahrten sind für Senioren überhaupt nicht geeignet.
    Die Busse sind schlecht und die Reiseleitung auch.Wann wacht das Unternehmen auf ?

    1 von 5 Sternen
  • Vom 27.12.2013 bis 05.01.2014 sind meine Frau und ich mit SKAN-CLUB 60plus nach Nordrach ins Morada Hotel gefahren. Abholung war pünktlich. In Bonn bekam dann der Fahrer Bescheid, dass er jetzt auf zwei Leute aus Leverkusen warten musste, da diese in Köln hätten zusteigen müssen, wovon der Fahrer nichts wusste.
    Nach einer halben Stunde ging es dann weiter.
    Am Rastplatz Baden Baden bekam der Fahrer die Info, dass er noch eine Frau in Bruchsal hätte abholen müssen,worüber man ihn auch vorher nicht informierte.Hier warteten wir dann
    55 Minuten.
    Diese Kommunikation zwischen SKAN 60 und den Busunternehmen muss verbessert werden.
    Im Hotel angekommen erfuhren wir dann, dass um 22:00 Uhr die Pforte verschlossen würde und man dann über einen Nebeneingang ins Hotel gelangte, der nicht näher beschrieben wurde. Das Morada Hotel erinnerte uns weniger an ein Hotel, mehr an ein in die Jahre gekommenes Kurhaus.
    Verpflegung und Reiseleitung waren in Ordnung.
    Mit freundlichem Gruß F. Heider

    2 von 5 Sternen
    • Sehr geehrter Herr Heider,

      haben Sie vielen Dank für Ihre Bewertung. Die Busunternehmen, mit denen wir zusammenarbeiten, erhalten von uns stets rechtzeitig vor Beginn der jeweiligen Fahrt Unterlagen mit allen nötigen Informationen, vor allem natürlich mit den anzufahrenden Halteorten und den Passagieren. Was die Wietergabe der Informationen durch unsere Vertragspartner an deren Fahrer betrifft, sind wir letztlich auf die Zuverlässigkeit unserer Partner angewiesen, was normalerweise auch sehr gut funktioniert. Wenn Sie sich bezüglich der Lage eines Nebeneingangs Ihres Zielhotels nicht sicher waren, hätten Sie sich gerne an unsere Reisebetreuung wenden können, die Ihnen selbstverständlich gern geholfen hätte.

      Es wurde keine Bewertung abgegeben.
  • Am Abend des 13.9. bat uns die Reiseleiterin Ursula Decker-Kroeller zur Bekanntgabe der Rückreiseeinzelheiten in die Cafeteria des Morada Hotels in Bischofsmais. Sie war selbst irritiert über das, was sie uns zu verkündigen hatte, nämlich eine
    Rückreise mit vielen Aufenthalten und Umsteigungen. Sie war noch nicht fertig, als schon eine große Unruhe entstand. Einhellige Meinung: eine unzumutbare Planung von Skan Tours.Von einem Anbieter von Seniorenreisen (skan-Club 60plus) erwartet man natürlich eine besonders rücksichtsvolle Behandlung alter Menschen. Aber was Skan Tours sich geleistet hat, ist skandalös.

    Am 14.9. ging die Rückfahrt pünktlich um 8.00 in einem modernen Bus los. Die ersten beiden Fahrgäste sollten an der Raststätte Göttingen in ein Taxi umsteigen, welches aber erst mit 10minütiger Verspätung ankam-(kann passieren).
    Dann ging es weiter zur Raststätte Hildesheimer Börde. Auch dort waren die angekündigten Taxen noch nicht da. Die Fahrgäste stiegen aus. Nach ca. 55 Minuten fuhren wir weiter, weil der Busfahrer die Mitteilung bekam, die Taxen seien unmittelbar vor der Raststätte. Dann ging es weiter zur Raststätte Allertal, wo weitere Fahrgäste umsteigen sollten. Meine Frau und ich und weitere 8 Fahrgäste sollten nach Bremen befördert werden. In die bereitgestellten Taxen passten jedoch nur jeweils 8 Fahrgäste, so dass 2 Personen über Soltau nach Bremen fahren sollten. Unser Taxi fuhr los und kam um 20.15 Uhr am ZOB Bremen an. Das für die Weiterfahrt nach Oldenburg vorgesehene Taxi war (natürlich) nicht da. Trotz mehrerer Telefonate unseres Taxifahrers mit Skan war eine Weiterfahrt nicht zu organisieren. Da es regnete und windig war, hatte ein Reiseteilehmer nach 45 Minuten die Nase voll und fuhr mit dem Zug nach Oldenburg. Ich rief darauf die Notrufnummer 05374-91911010 an. Herr Stets (phon,) wollte sich um den Fall kümmern. Er teilte später mit, dass wir auf einen Bus warten sollten, der gegen 22.30 Uhr aus Osnabrück in Bremen eintreffen würde. Es scheint auf der Hand zu liegen, daß das von vornherein geplant war. Auf meinen Vorhalt, dass wir somit insgesamt mindestens 2 1/4 Stunden in Wind und Regen stehen müßten, wußte er keine Antwort. Auch meinen Vorschlag, das vor uns stehende Taxi zu beauftragen, uns nach Oldenburg usw. zu fahren, lehnte er mit dem Hinweis ab, das würde die Geschäftsleitung nicht genehmigen. Nun hatten auch meine Frau und ich die Nase voll únd fuhren um 22.15 mit dem Zug nach Oldenburg, wo wir um 23.00 ankamen.Fahrkosten pro Person 7,95 €. Da kein öffentliches Verkehrsmittel mehr in unsere Gemeinde fuhr, baten wir unsere in Oldenburg wohnende Tochter, uns nach Hause zu fahren. Ich hatte Skan Tours um eine Entschädigung gebeten, aber die haben nicht mal die Bahnfahrtkosten übernommen. “So eine Wartezeit usw. sei zumutbar”.

    Später habe ich erfahren, dass der Bus aus Osnabrück erst gegen 23.00 in Bremen ankam und einige Reiseteilnehmer erst um 02.00 Uhr zu Hause waren!!!
    Diese unglaubliche Geschichte wäre eigentlich fernsehreif.

    P.S. Der nagelneue für die Hinfahrt eingesetzter eigene Bus von Skantours entspricht mehr dem Platzangebot eines Charterflugzeugs als einem modernen Reisebus. Ein vor mir sitzender etwas größerer Mann saß die ganze Fahrt schräg auf seinem Sitz mit einem Bein im Gang. Die beauftragten Busunternehmen müssen dagegen geräumigere Busse einsetzen.

    1 von 5 Sternen
    • Sehr geehrter Herr Hohaus,

      haben Sie vielen Dank, dass Sie sich neben unserer Korrespondenz die Zeit genommen haben, uns zu bewerten. Wie schon an anderer Stelle mitgeteilt, informieren wir bereits in den Einleitungsseiten unserer Kataloge darüber, dass auf unseren Fahrten möglicherweise Umstiegsstellen eingerichtet werden. Dabei werden Verspätungen selbstverständlich nicht „von vornherein geplant“. Aber die Verkehrsverhältnisse erlauben leider manchmal ein pünktliches Eintreffen nicht, was sicher jeder Autofahrer aus eigener Erfahrung weiß. Unsere eigenen Fernreisebusse, sämtlich Baujahr 2013, sind mit einer Reisebestuhlung ausgestattet, die dem Drei-Sterne-Standard entspricht und über komfortabel verstellbare Rückenlehnen, schwenkbare Armlehnen und gangseitig seitlich verstellbare Sitze verfügt. Fußstützen, Klapptische, Gepäcknetze und Haltegriffe mit Taschenhaken vervollständigen den Komfort.

      Es wurde keine Bewertung abgegeben.
  • wir waren Sylvester(10 Tage)das dritte mal im Morada Hotel in Kühlungsborn.
    Unterkunft, Verpflegung, Feier, alles Bestens. Aber beim Internetanschluss ist es tiefstes Mittelalter. WLAN ist zwar vorhanden, die Leistung ist schlecht bis sehr schlecht, die Geschwindigkeit ist so minimal, dass keine E-Mails empfangen werden können, der Browswer macht vorher zu.Die Frage, wo sich denn der Hotspot befindet kann nicht beantwortet werden. Und dann noch ein offenes Netz. Hier sollte endlich mal investiert werden.

    3 von 5 Sternen
    • Sehr geehrte Frau / sehr geehrter Herr Hoffmann,

      wir freuen uns, dass wir Sie schon mehrfach auf unseren Reisen begrüßen durften und Sie sich die Zeit genommen haben, uns zu bewerten. Schön, dass Sie sich bei uns in Kühlungsborn wohlgefühlt haben. Die WLAN-Verbindung, die Ihnen bei Ihrem Besuch Anlass zu Kritik gab, reicht normalerweise für den E-Mail-Empfang aus und auch über die Silvestertage hat der Empfang gut funktioniert. Das Hotel wird aber gerne weiter daran arbeiten, seine Leistungen zu optimieren.

      Es wurde keine Bewertung abgegeben.
  • Vom 15.-27.12.13 habe ich mit einer Freundin meine 13. Skan-Club-60-Reise
    nach Alexisbad/Harz unternommen. Es war die erste Reise, wo wirklich (bis auf die überforderte Reiseleitung) alles gestimmt hat. Der Transfer war ganz ordentlich,die Gäste wurden von ihren Wohnorten zu zentralen Punkten mit dem Taxi zum Bus gebracht. Vor Ort hatten wir für diverse Ausflüge einen der neuen eigenen Skan-Busse, der sehr schön und sehr bequem war. Besonders nett, höflich,zuvorkommend und uns bestens auf allen Ausflügen kutschierend der Fahrer.
    Das Hotel war sehr gut, wunderschön weihnachtlich geschmückt, die Zimmer (in meinem Fall ein EZ OHNE Zuschlag)gemütlich und sehr sauber. Das Essen (Buffet) war bestens. Der Hoteldirektor und seine Crew stets ansprechbar und sehr bemüht.
    Das ist die erste Skan-Reise, bei der ich fast NICHTS zu meckern habe. Ist doch was und ich kann nur feststellen, daß Skan aus früheren
    Transfer-Fehlern gelernt hat.

    4 von 5 Sternen
  • Gebuchte Reise: Bad Wörrishofen im Allgäu vom 14-27.12.2013
    Abfahrt ab Rostock um Uhr 1.15 !!!
    Ankunft voraussichtlich 16.00 !!!
    Fast 15 Stunden für ca. 850km.
    Was ist denn daran Altersgerecht?
    Das machen ja nicht mal unter 60jährige mit!
    Bitte vor dem Buchen im Internet über diesen Anbieter recherchieren, das erspart Frust.

    1 von 5 Sternen
  • Ich kann mich den Beurteilungen nur anschließen.
    Meine Reise nach Swinemünde Polen war einfach schrecklich. Die Busse eine Zumutung !!! Nie wieder !!

    1 von 5 Sternen
  • Wir haben eine Reise nach Krk in Kroatien gemacht, mit den Skan Club 60 plus von 29.09.2013 bis 8.10.2013, in der Hotelanlage ” Drazinger “. Wir dachten uns eine Reise mit Leuten ab 60 die auf alle Fälle gut organisier ist. Aber dass war falsch gedacht. Diese REISE war fast Horror. Unterkunft und Verpflegung waren gut.
    Ausser die wahnsinnigen Preise der Getränke in den “Morada” Hotels. Z.B. ein Glas Selter 0,4 : 4,40 €uro . ( bekommt man schon eine Kiste sonst).
    Dann die Fahrt: Hinfahrt ; eine Stunde bei unter 10 Grad Wartezeit, morgens um 7:00 Uhr in Braunschweig. Keiner wusste wann und wo es weiter geht. Keine Toilette, keine Unterstellmöglichkeit, kein Ansprechpartner.
    Rückfahrt: Bis Seesen ( Harz) alles o.k. Dann von dort bis Gifhorn ohne Stau ca 5,5 Stunden. Jede einzelne Person wurde mit dem großen Bus zu seinem Heimatort gebracht. Z.B. Seesen, dann Hildesheim eine Person, weiter Hannover zwei Personen,weiter
    Braunschweig drei Personen, Wolfsburg zwei Personen usw. das ging bis Hamburg. Der Bus muss ja dann so alle 2 Stunden noch Pause machen, Vorschrift.
    Das mit Rentnern, um 7:00 Uhr gab es Frühstück ( super) unterwegs im Bus so gegen 12:30 Uhr ein Würstchen, dann war Schluss. Wenn man um 16:00 Uhr im Harz ist, denkt man ja nicht ,dass man noch riesige Spazierfahrten macht, wo auch keine Raststätte mehr kommt. Wir waren dann kurz vor 22:00 Uhr zu Hause, wo ja nichts mehr auf hatte zum Einkaufen. Es mussten auch noch einige Leute weiter fahren.
    Naja, danke Skan Club 60Plus, eine Reise mit Euch kann ich nicht weiter empfehlen. Aber vielleicht braucht Ihr einen neuen Organisator, der die Planung vernünftig gestaltet. Man kann auch Taxi’s einsetzten!! Die sind schneller, da sie auch keine zusätzlichen Pausen machen müssen und bestimmt auch billiger als so ein riesiger Bus. Eine Sammelstelle wäre da eine super Sache gewesen. Daumen nach unten

    1 von 5 Sternen
    • Sehr geehrte Frau Kreienbrock,

      haben Sie vielen Dank, dass Sie sich neben unserer Korrespondenz die Zeit genommen haben, uns zu bewerten. Die nicht vorhersehbaren Verkehrsverhältnisse erlauben leider manchmal ein pünktliches Eintreffen am Zielort nicht, war sicher jeder Autofahrer aus eigener Erfahrung weiß. Als Ansprechpartner steht unseren Gästen unsere kostenlose Servicehotline zur Verfügung und außerhalb von deren Sprechzeiten eine Notrufnummer, die wir unseren Gästen vor Reisebeginn mitteilen. Auf der Rückfahrt wurden mehrere Taxizubringer eingesetzt, z.B. ab Seesen, ab Braunschweig und ab Hamburg. Auf einer solchen Busgruppenreise wird der Reisebus aber in aller Regel mehrere Zustiegsorte bedienen müssen.

      Es wurde keine Bewertung abgegeben.
  • Vom 24.08.13-02.09.13 verlebten wir wunderschöne Tage in Chianciano-Terme im Hotel Santa Chiara.
    Diese schönen Tage,die allein schon durch das Fluidum der Toscana bezauberten,waren durch den dortigen Rieseleiter Rudi in jeder Hinsicht nochmal ein Gewinn.
    Seine dezente Haltung den Gästen gegenüber, das umfangreiche Wissen über die Toscana, Italien und noch vieles Andere, ließ bei jeder Bustour keine Langeweile aufkommen.
    Dafür nochmals unseren Dank an Rudi.
    Unser Dank gilt auch dem Busfahrer,der uns sicher an jedes Reiseziel chauffierte.

    1 von 5 Sternen
    • Sehr geehrte Frau Malisius,
      sehr geehrte Frau Schulze,

      haben Sie vielen Dank für Ihre Bewertung. Es freut uns natürlich sehr, dass Sie nur Lobendes über uns und Ihre Reise nach Chianciano Terme zu sagen haben. Schade, dass Sie uns dennoch nur einen von fünf Sternen gegeben haben. Wir würden uns freuen, Sie auf einer nächsten Reise noch mehr von unseren Leistungen überzeugen zu können.

      Es wurde keine Bewertung abgegeben.
  • Hinterthiersee 08.09 – 15.09.2013
    Die Reiseorganisation stimmte vom Reiseantritt bis Reiseende in keinem Bereich. Dieses alles aufzuführen würde hier den Rahmen sprengen. Wir haben um Löschung unserer
    Daten in der Kundendatei gebeten.

    1 von 5 Sternen
  • Ich möchte mich der Stellungnahme von Frau Franzgrote vom 14.September 2013 anschließen.
    Dazu sei noch zu erwähnen, dass unsere im Voucher angegebenen Plätze nicht vorhanden waren. Auf der Rückfahrt von Lugano war ein Platz im Bus zu wenig.
    Mein Mann wurde daraufhin mit dem Taxi auf einen Rastplatz gebracht und von dort ist er mit dem Bus vom Lago Maggiore weiter zur Zwischenübernachtung nach Nordrach gebracht worden. Die Busfahrt war auf der Hin-u.Rückreise eine absolute Katastrophe.

    1 von 5 Sternen
    • Sehr geehrte Frau Dorothea H.,

      haben Sie vielen Dank für Ihre Bewertung. Dass die Bustransfere auf Ihre Kritik gestoßen sind, fanden wir natürlich sehr schade. Da die Aufteilung der Sitzreihen in den verschiedenen Reisebusfabrikaten unterschiedlich ist – z.B. in Bezug auf die Lage des mittleren Einstiegs – kann es bei der Zählweise mitunter zu Abweichungen von unserer Vergabe kommen. Auch für Sie war aber natürlich ein vollwertiger Sitzplatz vorhanden.

      Es wurde keine Bewertung abgegeben.
  • Wir waren im September 2013 in Heviz/Ungarn.
    Neuer Bus, toller Fahrer und super Service.
    Vor 0rt gute Betreuung
    Die Zeit vor 0rt sollte auf 10 Tage verlängert werden -
    dann lohnt sich die lange Anreise.
    Gerne wieder

    3 von 5 Sternen
  • Reise Gardersee, folgendes dazu: Reiseleitung und Reise war sehr schön- was ich zu bemängeln habe, oft bei SKAN angerufen, wo die die Unterlagen für die Reise bleiben- komisch , am Freitag wurde mir dann endlich gesagt, die Unterlagen sind unterwegs, leider fing die Reise ja schon am Sonnabend morgen an… ferner die Rückreise eine, für ältere Leute unzumutbare Art — die Busfahrer waren Spitze, aber ihre Büro —– alles wohl Anfänger scheinen dort zu sitzen , selbst die Busfahrer wussten kein Bescheid mit der Einteilung der 3 Busse , wo wir standen und standen usw. In Bischofsmais , war für viele Leute erst kein Zimmer da, auch da alles durcheinander– mano mano– die im Hotel waren sehr freundlich, bekamen erst einmal etwas zu trinken und nach langem hin und her ein schönes Zimmer und das Essen dort einfach prima !

    1 von 5 Sternen
    • Sehr geehrte Rosi,

      haben Sie vielen Dank für Ihre Bewertung. Wir freuen uns natürlich sehr, daß Ihnen Ihr Aufenthalt am Gardasee gut gefallen hat. Die Unterlagen mit den konkreten Abfahrtszeiten werden bei uns ca. zwei Wochen vor Reisebeginn versandt. Wenn sich die Versendung ausnahmsweise einmal verzögert, können die Zeiten natürlich kurzfristig auch telefonisch erfragt werden. Die Busunternehmen werden von uns rechtzeitig vor Fahrtantritt über die auf den einzelnen Teilstrecken zu befördernden Passagiere informiert. Bei der Weitergabe der Informationen an die jeweiligen Fahrer sind wir natürlich auch auf die Zuverlässigkeit unserer Vertragspartner angewiesen, was in aller Regel auch sehr gut funktioniert. Ihre Hinweise haben wir aber gern in unsere Auswertung miteingehen lassen.

      Es wurde keine Bewertung abgegeben.
  • Eine Seniorenreise der übelsten Art.
    Überlange Anfahrtswege,fast gleichbleibende Kost im Hotel, die in einer Stunde verzehrt werden muss.Dann ist die nächste Gruppe dran!!!!!Das angeblich kostenlose Wasser zum Abendessen beschränkte sich auf ein Glas!!”! Ein Weiteres würde berechnet werden.Ein Doppelzimmer bedeutet:Zwei getrennte Betten in einem Raum.Ein Glas Wein kostet mal soeben 4,90 Euro.Aber bitte innerhalb der einen Stunde Essenszeit leeren.Ansonsten wird abgeräumt.
    Senioren wereden hier nicht verwöhnt, sondern verhöhnt!!!!!!!!!!!!

    1 von 5 Sternen
  • Für meinen Mann und mich war es die erste (und letzte!) Reise, die wir mit dem Skan-Club gemacht haben. Reisebeginn 01.09.13 nach Lugano. Treffpunkt: Köln, Komödienstr. Abfahrt 10.30. Durch verspätetes Eintreffen des Busses (eine Stunde) und Crash in der Innenstadt konnten wir erst die Weiterreise um 12.30 antreten. Der Busfahrer hatte sichtlich Schwierigkeiten mit der deutschen Sprache, ignorierte die Gästeliste und fuhr “auf gut Glück” Richtung Süden. Zur Unterhaltung wurde uns ein Film “Die sieben Zwerge” auf die Augen und Ohren gedrückt. Klamauk von Otto u. dgl). Nach neunstündiger Fahrt waren wir gespannt, wo wir die Nacht verbringen würden; denn aus dem Voucher (Mitteilung des Skan-Clubs) war nichts näheres zu sehen. Also: “Überraschung pur”. Schließlich landeten wir -wieder mit Verspätung- in Zell a.H.(Schwarzwald)Dort H.P. und Übernachtung. Am nächsten Tag (02.09.13) war die Weiterfahrt um 8.30 angesagt. Durch den Busfahrer erfuhren wir “Das Lenkrad würde quietschen, müßte geölt werden und in fünf Minuten wär’ er mit dem richtigen Öl aus der Werkstatt und der Schaden sei behoben. Aber aus den gesagten fünf Minuten wurden fünf Stunden Wartezeit. Die erste Werkstatt hatte nicht das richtige Öl, bei der zweiten Werkstatt – ein Busunternehmen – konnte noch festgestellt werden, daß der Bus – wir sahen eine große Öllage – Öl verlor. So fuhren wir mit einem mulmigen Gefühl, dem quietschigen Bus – der Fahrer betonte “es könnte nichts passieren, die Bremsen seien in Ordnung” in eine Werkstatt nach Offenburg. Dort waren wir so enttäuscht von allem was der Skan-Club “eine Seniorenreise” nannte, daß wir am liebsten – wenn wir unsere Koffer gehabt hätten – mit dem Zug nach Hause gefahren wären.Apropos Koffer … die waren ja schon längst nicht mehr bei uns. Man hatte kleine Taxenbusse geordert und sie zur Raststätte Mahlberg (A5) geschickt. Dort warteten zwei Busse zwecks Weiterbeförderung der Gäste zu verschiedenen Zielorten. Endlich um 15.30 kam der inzwischen reparierte Bus an. – Zu weiterem Durcheinander – wer in welchem Bus, auf welchem Platz gehörte möchte ich keine Stellung nehmen. Es reicht und so etwas nennt man Seniorenreise. Es war Horror vom Feinsten. Der Gesprächsstoff unter den Mitreisenden war nicht erfreulich. Man hörte ständig: “Einmal und nie wieder.”
    Und dieser Aussage schließen wir uns auch an.

    Sofie und Leo Franzgrote

    1 von 5 Sternen
    • Sehr geehrte Frau Franzgrote,
      sehr geehrter Herr Franzgrote,

      haben Sie vielen Dank, dass Sie sich neben unserer Korrespondenz die Zeit genommen haben, uns zu bewerten. Sämtliche Reisebusse, die auf unseren Fahrten zum Einsatz kommen, werden selbstverständlich regelmäßig gewartet und den erforderlichen Sicherheitsprüfungen und Hauptuntersuchungen unterzogen. Wie auch bei dem eigenen Pkw, lässt es sich dennoch nicht immer vermeiden, dass einmal unterwegs eine Reparatur notwendig wird. Die Sicherheit der Fahrgäste war aber natürlich zu jeder Zeit gewährleistet.

      Es wurde keine Bewertung abgegeben.
  • hallo,so was habe ich noch nie erlebt,das erste mal mit skan nach polen zur kur,die reiseleitung unfreundlich bis geht nicht,das personal noch unfreundlicher,die zimmer grade so,das essen war in ordnung,aber es wurde nichts nachgebrach,nur unter meckern,einmal nie wieder nach polen mit skan

    1 von 5 Sternen
  • Doris Moritz im Namen der Berliner und Brandenburger Gäste Reise Grüne Inseln vom 07.08.-21.08.13. Dank des Reiseleiters, vieler interessanter Ausflüge sowie mehrheitlich guter Hotels war es eine erlebnisreiche Reise. Durch das Zusammenlegen zweier Zustiegsregionen jedoch ergab sich eine unzumutbare Busfahrzeit, 17 bzw.22 Stunden. War das eine Entscheidung des Busunternehmens oder das Mißmanagment des Reiseveranstalters? Für eine Stellungnahme wären wir dankbar.

    3 von 5 Sternen
    • Sehr geehrte Frau Moritz,

      haben Sie vielen Dank für Ihre Bewertung. Eine gut organisierte An- und Abreise ist uns sehr wichtig. Als überregionaler Reiseveranstalter werden wir dennoch in aller Regel mehrere Zustiegsorte bedienen müssen, damit alle Gäste an ihrer gebuchten Fahrt teilnehmen können. Damit ist notwendigerweise eine Verlängerung der Fahrtzeit gegenüber einer Direktfahrt verbunden. Die letztendliche Fahrzeit hängt natürlich auch von den Verkehrsverhältnissen ab.

      Es wurde keine Bewertung abgegeben.
  • Buchungsnummer: 580914-13 15 Tage Henkenhagen.

    Leider ist auf der Rückfahrt eine Panne geschehen.
    In Köln Komödienstr. hat der Busfahrer um ca. 24 Uhr gesagt: ich habe die Taxen bestellt.
    Ich war der letzte der seinen Koffer bekam und die Taxen waren alle weg,
    ebenso fuhr der Bus weg.
    Wie sollte ich nach Pulheim kommen?
    Zu meinen Glück kam eine Taxe vorbei die mich dann mitnahm.
    Die Taxirechnung ist angefügt.

    Hiermit bitte ich Sie, die mir entstandenen Kosten von 24 Euro zu Erstatten.

    Nach 41 Tagen bekamen wir diese Antwort ohne eine Entschuldigung.
    Es wird vorausgesetzt das man ein Handy besitzt.

    Sehr geehrte Frau

    haben Sie vielen Dank für Ihre E-Mail vom 08.07.2013. Wir freuen uns natürlich sehr, daß Sie sich wieder einmal für eine unserer Seniorenreisen entschieden hatten und wir Sie vor einigen Wochen in Henkenhagen begrüßen durften.

    Umso mehr bedauern wir es, daß Ihre Rückfahrt nicht wie geplant verlaufen ist. Bitte entschuldigen Sie die Verzögerung der Beantwortung Ihrer Eingabe auf Grund unseres derzeit erhöhten Arbeitsanfalls.

    Die Firma Taxi Aktiv, die Sie in Köln abholen sollte und die wir zu Ihren Hinweisen um Stellungnahme gebeten hatten, teilte uns mit, daß das Taxi noch vor der durch den Busfahrer angesagten Ankunftszeit am Ausstiegsort eingetroffen war und über eine halbe Stunde dort gewartet hat. Während dieser Zeit hat der Fahrer auch bei diversen Reisebussen nach Ihnen gefragt, konnte Sie jedoch nicht antreffen.

    Wenn Sie das Taxi bei Ihrer Ankunft nicht vorgefunden haben sollten, hätten Sie sich natürlich auch an unsere Notrufnummer wenden können, die wir unseren Gästen für solche Zwecke vorab mit den Reiseunterlagen mitteilen. Unsere Mitarbeiter hätten Ihren Transfer sicher schnell veranlassen können. Bitte haben Sie Verständnis, daß wir uns an den ohne Rücksprache mit uns verursachten Taxikosten nicht beteiligen können.

    Wir hoffen, daß Sie Ihren Aufenthalt in Henkenhagen noch lange in angenehmer Erinnerung behalten werden und würden Sie sehr gerne bald wieder auf einer unserer Reisen begrüßen, auf der wir unser Bestes geben würden, Sie rundum zufriedenzustellen.

    1 von 5 Sternen
  • Haben eine Fahrt nach Schladming gebucht7.-14.07 Reisebegleiter vor Ort
    sehr gut,auch die Ausflüge und Hotel.
    Aber die An und Abfahrt unmöglich
    ab Hamburg morgens 4.15 Uhr an Schladmig Nachts 23.15 .Allein Hmb.-Kassel 7 Stunden,Leute einsammeln.
    Rückfahrt dasselbe abfahrt 7.00 Hamburg
    Nachts um 1.10 Uhr sehr viele Mitreisende sagten es war das letzte mal es müßte doch mit Zubringer anders möglich sein, dass das Einsammeln nur an Zentralen Punkten gemacht wird.Nach Umfrage wären auch viele bereit etwas mehr zu zahlen ! Gruß W.W.

    2 von 5 Sternen
    • Sehr geehrter Nutzer,

      haben Sie vielen Dank für Ihre Bewertung. Eine gut organisierte An- und Abreise ist uns sehr wichtig. Als überregionaler Reiseveranstalter werden wir dennoch in aller Regel mehrere Zustiegsorte bedienen müssen, damit alle Gäste an ihrer gebuchten Fahrt teilnehmen können. Damit ist notwendigerweise eine Verlängerung der Fahrtzeit gegenüber einer Direktfahrt verbunden. Auf Ihrer Rückfahrt kam es leider zu Wartezeiten auf Grund von Verspätungen, die auf einer Busreise aber letztlich im Hinblick auf die Verkehrsverhältnisse nie ausgeschlossen werden können.

      Es wurde keine Bewertung abgegeben.
  • Gardaseefahrt vom 18.05.13 bis 27.05.13 eine Katastrophe. Anreise und Abreise plus Transfer klappte nicht. Zwischenübernachtung 25.05.13 Hotel überbucht. Essen dort eine Zumutung. Hotel in San Zeno altbacken. Essen dort gut. Reiseleitung nur verkauffördern, keine Rücksicht auf Senioren.

    2 von 5 Sternen
  • Ich war mit Scan 60+ am Gardasee. Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie so ein Chaos
    erlebt, wie auf diese Reise. Einmal und nie
    wieder. Das einzig positive war unser Busfahrer, die Natur und die Reisegruppe

    1 von 5 Sternen
  • Zu meinem ersten Urlaub seit langer Zeit habe ich eine Reise nach Kanada gebucht. Wir sind nach Halifax und Montreal gefahren und haben dort eine wunderschöne Zeit verbracht. Würde diesen Urlaub jedem Empfehlen.

    4 von 5 Sternen
  • Mit meiner Mutter zusammen habe ich eine Seniorenreise bei Skan-Club 60 plus nach Kanada gebucht und mir hat diese Reise für Senioren sehr gut gefallen. Die Leute hatten spass und wurden gut versorgt.
    Und auch das Essen hat jedem geschmeckt.

    4 von 5 Sternen
  • Habe im letzten Monat eine Reise an den Gardasee bei Skan-Club 60 plus gebucht.
    Es war ein sehr schöner Urlaub mit tollen Menschen und einem tollen Service.
    Einzig das Essen war manchmal nicht sehr gut.

    4 von 5 Sternen
  • Ich habe bei Skan-Club 60 Plus eine Reise an die Ostsee gebucht und muss sagen, dass mir einfach alles sehr viel Spass gemacht hat. Die Leute waren sehr nett und auch der Rundumservice war sehr ordentlich.

    4 von 5 Sternen
  • SKAN-CLUB 60 plus - Durchschnittsbewertung

    (2.1 von 5 Sternen | 29 Bewertungen)
     
     

    Schreiben Sie eine neue Bewertung für SKAN-CLUB 60 plus

    Bitte beachten Sie: Wir freuen uns über jede Bewertung, bitten jedoch darum folgende Hinweise zu beachten bevor Sie Ihre Bewertung abgeben:
    - Auch wenn Sie schlechte Erfahrungen mit einem Reiseveranstalter gemacht haben, bitten wir darum einen ruhigen und sachlichen Ton in Ihrer Bewertung zu bewahren.
    - Kommentare die Beschimpfungen, nachweisliche Unwahrheiten oder üble Nachrede beinhalten, werden von uns nicht veröffentlicht.
    - Auch eine negative Bewertung kann unter Wahrung des Anstands erfolgen und den Sachverhalt objektiv darlegen




    Ihr Kommentar zum Seniorenreisenanbieter SKAN-CLUB 60 plus:

     
    Seniorenreisen