Seniorenreisen

Teneriffa – die Königin der Kanarischen Inseln

Teneriffa, die größte Insel der Kanaren, ist bei jung wie alt ein populäres Urlaubsziel. Die Vulkaninsel im Atlantischen Ozean bietet angenehmes Klima, traumhafte Strände, Natur und Kultur, sowie einen gewichtigen Vorteil gegenüber anderen Inseln: Teneriffa spricht – anders als manche anderen Inseln der Balearen – nicht so sehr die Zielgruppe der jungen „Partyurlauber“ an, sondern vor allem auch die anspruchsvollen Gäste älterer Jahrgänge. Dabei ist auch an gehbehinderte und rollstuhlfahrende Touristen gedacht – der Süden Teneriffas bietet ein so großes Angebot an barrierefreien Hotels und Stränden wie kaum eine andere Urlaubsregion des Mittelmeeres.

Das perfekte Urlaubsklima für Senioren

Sandstrand auf der Insel Teneriffa

Teneriffa bietet wunderschöne Sandstrände

Wie auf allen Inseln der Kanaren ist es auf Teneriffa das ganze Jahr über warm und mild. Auch während des Winters muss man sich nicht mit Minusgraden und eisglatten Straßen herumschlagen, sondern kann bei Sonne und angenehmen 18-20 Grad im Liegestuhl entspannen. Durch den Passatwind und den Kanarenstrom wird die heiße Luft der nahegelegenen Sahara (Teneriffa liegt geographisch vor Marokko) von der Insel ferngehalten, sodass es auch im Sommer nicht unerträglich heiß ist. Dieses ganzjährig konstante Klima ist für Senioren optimal: In Verbindung mit der frischen Meeresluft wirkt es Wunder bei Rheuma, Gicht oder Atemwegserkrankungen, was die große Beliebtheit von Langzeiturlauben auf der Insel erklärt.

Wunderbare Naturerlebnisse: Die Strände und Landschaften Teneriffas

An Aktivitäten steht auf Teneriffa natürlich das Baden und Schwimmen ganz oben. Rund um die Insel gibt es wunderschöne Strände, manche mit mit feinem weißen Sand, andere mit schwarzem Lavasand. 13 Stränden Teneriffas wurde 2013 die Blaue Flagge verliehen, ein Gütezeichen für besonders saubere und umweltfreundliche Strände mit hoher Wasserqualität. Neben dem offenen Meer gibt es auf der Kanareninsel auch spezielle Schwimm- und Wellnessbäder mit natürlichem Meerwasser. Als Abwechslung zum Schwimmen kann man sich auf Teneriffa auch wunderbar mit Wanderungen fit halten. Besonders rüstige Rentner können den Pico del Teide, den höchsten Berg der Insel, erwandern – die beeindruckende Kraterlandschaft des Teide ist Weltnaturerbe. Natürlich stehen aber auch diverse Wander- und Spazierwege ohne Steigungen zur Verfügung. Sehr empfehlenswert sind die Routen durch das grüne Orotava-Tal im Norden Teneriffas.



Kulturelles Leben und reizvolle Sehenswürdigkeiten der Vulkaninsel

Teneriffa Pico del Teide

Blick auf den berühmten Vulkan Pico del Teide

Auch das kulturelle Erleben kommt auf der Seniorenreise nach Teneriffa nicht zu kurz – die Insel bietet zahlreiche spannende Ausflugsziele. Fast schon zum Pflichtprogramm gehört ein Trip in die Universitätsstadt La Laguna, dessen historische Altstadt zum Weltkulturerbe der UNESCO zählt. Ebenso empfehlenswert ist der Ort La Orotava, welcher ein Zentrum des kulturellen Lebens Teneriffas darstellt. Ein faszinierendes Erlebnis bieten die Pyramiden von Güimar, deren ursprüngliche Funktion von Forschern noch nicht geklärt werden konnte. Wenn man die Inselhauptstadt Santa Cruz besucht, lohnen sich das Naturkundemuseum, der Hafen und die Altstadt. Eine besondere Sehenswürdigkeit ist das Auditorio der Stadt – eine Konzerthalle in modern-futuristischem Design, das man so auf Teneriffa nicht erwartet hätte. Hier ein klassisches Konzert des Orquesta Sinfónica zu erleben stellt sicherlich für viele Besucher einen Höhepunkt des Teneriffa-Urlaubs dar.

Deutsche Sprache und Barrierefreiheit: Die idealen Ferienorte

Für Senioren aus Deutschland bietet sich als Urlaubsort besonders die Stadt Puerto de la Cruz an. Vor allem in dem Viertel La Paz haben sich viele Deutsche niedergelassen, daher finden sich hier einige deutsche Geschäfte und sogar Ärzte – sicher ein gewichtiger Vorteil für viele ältere Urlauber. Auch die Supermärkte haben Waren aus Deutschland im Angebot und viele Mitarbeiter, auch in den Restaurants, sprechen deutsch, sodass man sich schnell heimisch fühlt und gut zurechtkommt. Wie bereits erwähnt nimmt Teneriffa auch bei barrierefreien Urlaubsmöglichkeiten eine Vorreiterrolle ein. Vor allem die südliche Region Arona bietet diesbezüglich optimale Angebote: Hotels unterschiedlicher Preisklassen sind an die Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern angepasst, spezielle Taxis stehen permanent zur Verfügung und die Strände sind vorbildlich ausgerüstet – Holzwege und Rampen führen zu extra eingerichteten Liegeplätzen und sogar bis ins Meer!

Bewerten Sie das Seniorenreiseziel Teneriffa: 1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
2,16 von 5 Punkten, basierend auf 25 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Seniorenreisen