Seniorenreisen

New York, Weltstadt ohne Grenzen auch für Senioren

In New York City kann man jede Menge Zeit verbringen

Langweilig wird die Metropole nie. Die meisten Besucher kommen zu einer kurzen Visite in die Stadt. Dank der guten und preiswerten Flugverbindungen bietet sie sich auch als Ausgangspunkt von Seniorenreisen entlang der US-Ostküste an. Senioren planen ihre Reise vor, dabei genießen sie es, Pläne zu schmieden, um die Visite richtig genießen zu können. Mehrere Tage sollte man einplanen, mit der festen Absicht, bald zurückzukehren.

New York kennt keine Grenzen. In den Straßenschluchten kann man die Orientierung verlieren und sich angesichts der Vielzahl von Attraktionen, Museen, Shops und Sights schnell überfordert fühlen. Klar ist, dass man alle Attraktionen nie auf einmal „mitnehmen“ kann. Deshalb sollte man stets eine Auswahl treffen, die ganz individuell Interessen, Konstitution, Finanzen, Wetter oder Jahreszeiten einkalkuliert. Kluge New York-Besucher nutzen die öffentlichen Verkehrsmittel. Wer sich gleich die Füße wund läuft, hat in der restlichen Zeit wenig Vergnügen. Mit dem Subway kommt man bequem und einfach von A nach B. Auch Busse lassen sich unkompliziert in die Stadtbesichtigung einbeziehen.

Die Stadt in ein paar Tagen

Skyline von New York

Die Skyline von New York City

So beginnt der New York-Traum in Downtown Manhattan stilecht im Battery Park mit der Festung Castle Clinton an der Südspitze Manhattans. Von hier verkehren Fähren zur Freiheitsstatue und nach Ellis Island. Auf einer Erkundungstour Lower Manhattans können Wall Street, Federal Hall, die Trinity Church oder South Street Seaport und die World Trade Center Site Programmpunkte sein.
Von der City Hall ist es nicht weit zu einem Höhepunkt der New York-Visite. Wer am Ende des Tages einen Spaziergang über die Brooklyn Bridge zum Bridge Park und zur Brooklyn Heights Promenade macht, wird mit einem atemberaubend schönen Sonnenuntergang belohnt.

Vom Broadway nach Little Italy

Freiheitsstatue New York

Die Statue of Liberty begrüßte einst alle Einwanderer die auf dem Schiffweg nach New York kamen


Am nächsten Tag geht es von der Kreuzung Broadway/Canal Street nach Chinatown, Little Italy und zur Lower East Side. Auf der Route liegen Sehenswürdigkeiten und renommierte Museen, vorrangig will man hier aber italienische, chinesische und jüdische Spezialitäten probieren. Später bietet sich ein Spaziergang durch die Nachbarviertel SoHo und Village an. In den zahlreichen Restaurants um den Union Square kann man hervorragende Lunches genießen.

Frisch ausgeruht erreicht man ein paar U-Bahn-Stationen weiter den Times Square, das pulsierende Herz der Stadt. Unzählige Theater und Kinos breiten sich hier im Theater District aus, wobei die 42nd Street der schrille Mittelpunkt ist. Midtown präsentiert sich mit vielen architektonischen Highlights, ungewöhnlichen Museen und dem legendären Madison Square Garden. Wieder ein Sonnenuntergang gefällig? Genießen kann man ihn von den Aussichtsplattformen des Rockefeller Centers oder des Empire State Building.

Berühmte Museen in der Megacity

Berühmte Museen sind das Metropolitan Museum of Art, das Guggenheim- Museum, das Museum of the City of New York oder das American Museum of Natural History. Bei schönem Wetter bietet sich ein Picknick im Central Park an. Direkt an der Südostecke des Parks beginnt mit der 5th Avenue eine der berühmtesten Shopping- und Flaniermeilen der Welt. Allerdings ist Einkaufen nicht alles: Attraktionen wie die Radio City Hall, die St. Patricks Cathedral und die Carnegie Hall sorgen für kulturelle Abwechslung.



Das Ende der New York-Reise

Vielleicht ergeben sich nun noch genügend Freiräume für Museen, Shopping und Ausflüge in die anderen New York-Boroughs wie Brooklyn, die Bronx oder Queens. Man kann Coney Island mit der Brighton-Beach besuchen und ist plötzlich im russischen Herzen der Weltstadt. Ein pulsierendes Kontrastprogramm bietet Harlem mit der 125th Street und die Soulfood-Lokale hier sind bestens geeignet für einen stimmungsvollen Tagesausklang. Gigantisch, stimmungsvoll und ein wenig wehmütig ist das Panorama der Metropole, gesehen von Goveners Island oder Staten Island aus. Der Abschied ist oft nicht von Dauer. New York-City zieht alle in ihren Bann.

BUSRUNDREISE FLORIDA SUNSHINE
BUSRUNDREISE FLORIDA SUNSHINE
Miami (Florida), USA
7 Tage, Doppelzimmer
Frühstück

FLORIDA EXPLORER STANDARD
FLORIDA EXPLORER STANDARD
Miami (Florida), USA
10 Tage, Doppelzimmer
Nur Übernachtung

BUSRUNDREISE COLORS OF NEW ENGLAND
BUSRUNDREISE COLORS OF NEW ENG...
Boston (Massachusetts), USA
9 Tage, Doppelzimmer
Nur Übernachtung


Bewerten Sie das Seniorenreiseziel New York: 1 Sterne2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,29 von 5 Punkten, basierend auf 17 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Seniorenreisen